WappenMarkt Lauterhofen

Lauterhofen

Wanderwege rund um Lauterhofen: Rundweg Dietrichstein

Bahnhof - Dietrichstein - Trautmannshofen - Lauterhofen

Etwa 12 km - eine Halbtagestour. Beschilderung: Lth 6

Ausgangspunkt ist der Parkplatz am ehemaligen Bahnhof in Lauterhofen. Von dort gehen Sie auf der Straße Richtung Neumarkt unter der Bahnbrücke durch bis zur Autowaschanlage der Tankstelle Strobl. Dort biegen Sie rechts ab in die Straße "Köpfangerl" und folgen dieser Straße im Tal des "Saugrabens" ca. 2 km bis Sie die Unterführung der Umgehungsstraße erreichen. Sie gehen gerade aus 200 m weiter bis ein Wegweiser nach links auf den Dietrichstein hinweist. Durch eine Metallröhre unterqueren Sie die B 299 und steigen die Böschung hinauf, folgen dem Weg nach links Richtung Hillohe. Nach 200 m biegt der Weg im rechten Winkel auf einen Flurweg (Unterführung der Umgehungsstraße) ab und nach 300 m erreichen Sie den Wald. Folgen diesem bis Sie nach etwa 2 km den Dietrichstein erreichen. Bei der Waldkapelle mit einem Bild der Muttergottes vom Amberger Mariahilfberg ist eine Projekt-Tafel mit einem Grundriss der ehemaligen Burg sowie einem Bild wie die Burg im 14. Jahrhundert vermutlich ausgesehen hat.

Von der Kapelle bis nach (Waldkapelle Dietrichstein) Trautmannshofen folgen Sie dem Jakobsweg (weiße Muschel auf blauem Grund). Einkehr ist in Trautmannshofen im Gasthaus Schraml möglich (mittwochs Ruhetag!) Auskunft über eine Kirchenführung in der Wallfahrtskirche Mariä Namen (Barockkirche von Dientzenhofer) in Trautmannshofen erhalten Sie ebenfalls im Gasthaus Schraml.

Lauterhofen - Trautmannshofen - WanderwegRückweg nach Lauterhofen: Sie gehen an der Kirche vorbei in Richtung Stieglitzenhöhe. Vor dem letzten Haus links, nach 200 m rechts über das Engelloh bis (Wallfahrtskirche) zum Flurweg beim Wildgehege. Das Engelloh war bis 1954 Gemeinschaftsweide für Rinder. Das ehemalige Kriegerdenkmal ist jetzt mit einem Marienbild ausgestattet. Auf dem Flurweg gehen Sie nach links und biegen nach 300 m rechts ab zum Frauenberg und tauchen in den Wald ein. Dort halten Sie sich links und kommen auf den alten Bildweg, der zwischen Frauenberg und Reiselsberg nach Lauterhofen führt. Ein kurzer Abstecher nach links führt auf den Höhenrücken. Von dort gelangen Sie auf den östlichen Bergsporn des Reiselberges. Hier finden Sie die Reste einer keltischen Burganlage, die mit einer Thementafel erläutert wird (Umweg ca. 10 Min.)

Kurz darauf biegen Sie links ab in einen Hohlweg und wandern nun bergab bis zum Waldrand mit Blick auf Lauterhofen. Sie folgen dem Flurweg nach rechts, gehen auf diesen an der Umgehungsstraße entlang bis Sie nach 1 km in Richtung "Saugraben" kommen. Gehen unter der Straßenunterführung zurück auf demselben Weg wie Sie von Lauterhofen losgegangen sind bis zum Parkplatz am ehemaligen Bahnhof.


Charakter des Weges: Die Route ist familienfreundlich, aber für Kinderwägen ungeeignet.

Webentwicklung: Gabriele Krieger