WappenMarkt Lauterhofen

Lauterhofen

> Neues aus Freizeitleben

Obst- und Gartenbauverein ehrt Mitglieder

Von Hans Braun:

Eine „Erfolgs­geschichte“, nannte der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes für Gartenbau- und Landespfleger, Georg Haubner die Jubilare, die bei der Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauverein Lauterhofen im Schützenhaus geehrt wurden.

OGV ehrt Mitglieder

Neben Rückblicken auf das vergangene Jahr und Vorstellung der künftigen Termine wurden auf der Hauptversammlung mehrere Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt. Foto: Hans Braun


Namens des Kreisverbandes dankte Haubner den Jubilaren auch Namens des Vorsitzenden, Landrat Willibald Gailler für ihre Verdienste und der Treue zum Ortsverein. Wie Haubner sagte, legten die verdienten und langjährigen Mitglieder den Grundstock für eine kontinuierliche und erfolgreiche Arbeit im Ortsverband und zeigten so Liebe zur Natur und der Umwelt. Haubner appellierte an die Aufgabe der Obst- und Gartenbauvereine, den Naturbezug für Kindergruppen zu schaffen. Hierzu verwies Haubner auf die hervorragende Arbeit, die hierzu beim Haus am Habsberg geleistet wird. Der Lauterhofener Kindergruppe „Libellen“ wünschte der stellvertretende Kreisvorsitzende viel Erfolg. In diesem Zusammenhang lud Haubner die Mitglieder und Kinder anlässlich des diesjährigen zehnjährigen Jubiläums des Hauses am Habsberg zum Jubiläumsprogramm ein.
Die Vorsitzende Renate Meier erinnerte, dass sich das Haus am Habsberg noch innerhalb der Grenzen der Markt­gemeinde Lauterhofen befindet. Dem Verein gehören derzeit 330 Mitglieder und 50 Kinder an.

Für 50 Jahre Treue zum Verein wurden mit der Ehrennadel mit Kranz geehrt:
Ludwig Federl, Barbara Fruth und Babette Meyer.


Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre bekamen:
Franz Eichinger, Heidi Hiereth (Muttenshofen), Theresia März, Franz Mertl, Anneliese Renner (Muttenshofen) und Gunda Strobl (Pettenhofen);


Die Ehrennadel in Bronze für 15 Jahre gab es für:
Pia Aus dem Spring, Renate Fink, Wolfgang Fruth, Walburga Gottschalk (Engelsberg), Peter Graf, Rosmarie Klebl (Pettenhofen), Gudrun Kremser, Xaver Lang (Trautmannshofen), Elke Lehmeier, Reinhold Mertl, Sabine Moosburger (Pettenhofen), Adelheid Pitterle (Engelsberg) und Sonja Schatz.

Wie die Vorsitzende informierte, hatten sich im vergangenen Jahr beim Wettbewerb der Vorgärten des Kreisverbandes sechs Mitglieder mit ihren Gärten mit Erfolg beteiligt. Xaver Fruth war sogar unter den ersten Preisträgern, lobte die Vorsitzende. Dazu berichtete Renate Meier, dass in diesem Jahr nochmals der Schwerpunkt bei diesem Wettbewerb der Hausbaum ist und vom Verein erneut Mitglieder für den Wettbewerb gemeldet werden. Ein blumiges Highlight bot der Verein zum Volksfest im vergangenen Jahr mit den Blumenkörbchen für die Bühne. Super präsentiert hat sich der Verein beim Tag der Vereine, zu dem sich die Vorsitzende mehr Besucher gewünscht hätte. Besucht wurde die Landesgartenschau in Bayreuth und die Fuggerstadt Augsburg. In diesem Jahr bietet der Verein am 26. Juli ab 18.30 Uhr mit dem Kreisfachberater Ralf Bundesmann wieder einen Blumenschneidekurs an. Zu einem Bestandteil des Vereins zählte die Vorsitzende die Pflanzenbörse, die seit vergangenem Jahr mit einer Herbstblumenbörse erweitert wurde. Weiter berichtete die Vorsitzende, dass sich der Verein seit Jahren am Weihnachtsmarkt in Lauterhofen beteiligt, dessen Erlös auch für die Verschönerung der Orte verwendet wird.

Die Kindergruppe „Die Libellen“ unternahmen, nach dem Bericht der Betreuerin Katharina Atzmannsdorfer, im vergangenen Jahr fünf Aktionen. Als „unbestrittenes Highlight in den Start der Saison“ war dabei das Element Feuer, womit eine hervorragende Kräutersuppe gekocht und Äpfel unter den Flammen gebraten wurden. Eine ganz neue Erfahrung war für die Kinder der Besuch beim Eulenhof in Deining. Bereits in diesem Jahr unternahmen die Kinder mit ihren Betreuerinnen eine Fahrt zum Nicolaus-Copernikus Planetarium in Nürnberg. Als nächstes werden die „Libellen“ zur Umweltstation an den Rothsee fahren. Weiter geplant ist für die Kinder ein Selbstbehauptungskurs und Aktionen zum Thema Wasser und Apfel.

Das Marktplatz-Blumenkästen­pflanzungs-Team des Vereins unternimmt jährlich die Frühjahres- und Sommerbe­pflanzung der Blumenkästen am Marktplatz. Dank zollte die Vorsitzende an die Mitglieder, die sich mit Patenschaften zur Pflege von Gemeindeflächen oder Flächen der Kirche übernommen haben.

In diesem Jahr beteiligt sich der Verein am 22. April am Umwelttag der Gemeinde, bietet am 13. Mai ab 9 Uhr am Edeka-Parkplatz eine Pflanzenbörse und beteiligt sich am 21. Mai an der Nachprimiz von Neupriester Robert Willmann. Das traditionelle Grillfest findet am 27. Juni beim Gasthaus Gruber in Brunn statt und mit dabei sind die Gartler am 30. Juni beim Volksfesteinzug. Am 22. Juli wird die Landesgartenschau in Pfaffenhofen an der Illm besucht und am 9. September führt der Ausflug nach Weihenstephan und nach Freising. Teilnehmen wollen die Mitglieder ebenfalls an den Veranstaltungen des Kreisverbandes. Ein weiterer Höhepunkt des Jahrestreff war noch der Foto-Jahresrückblick des Vereinsfotografen Martin Geitner.

Weitere Berichte des Jahres 2017 finden Sie im Archiv.
Webentwicklung: Gabriele Krieger